Klausur des Jugendgemeinderats

Jedes Jahr geht der JGR Gerlingen „in Klausur“: zwei Tage lang erarbeiten die Jugendlichen, Vertreter der Verwaltung, des Jugendhauses und der Jugendarbeit ihre Aufgaben und Projekte.  Moderiert werden diese Sessions durch die Landeszentrale für politische Bildung. Traditionell werden erste Ergebnisse den Vertretern des Gemeinderats und dem Bürgermeister bei deren Besuch Samstag nachmittags präsentiert.  

Die Themen dieses Jahr sind:

  • 1.     Flüchtlinge – Ideen für Kennenlernen und Austausch
  • 2.     Veranstaltung Pumptrack Race anlässlich des ersten Geburtstags der Pumptrack-Bahn im Juli 
  • 3.     Einrichtung eines Beachfeldes (Sandplatz)
  • 4.     Schaffung und Gestaltung von Treffpunkten für Jugendliche im öffentlichen Raum.

Alle Themen wurden von der Idee bis hin zu ersten Lösungsansätzen umfangreich bearbeitet. Die Aktivitäten für 2016 werden einen Beitrag zum Gemeinwohl sein und unser Gerlingen bereichern!

Zum Thema „Treffpunkte für Jugendliche“ unser Kommentar: Bedürfnis der Jugendlichen ist sich treffen zu können an unterschiedlichen Stellen, ohne Beobachtung oder Aufsicht. Sie möchten sich austauschen, unterhalten und Spaß haben. Das sind Grundrechte aller Bürger_innen und es gehört zu den Aufgaben der Stadtverwaltung und des Gemeinderats, eine Aufenthaltsqualität für Alle so gut wie möglich zu gestalten.

Der Öffentliche Raum, auch Allmende genannt gehört allen Bürger_innen, er ist gemeinschaftliches Eigentum. Es ist ein wesentlicher Wert unserer Demokratie, dass wir uns immer und überall treffen, austauschen und versammeln dürfen. Rücksicht ist Voraussetzung damit die Treffen andere Unbeteiligte nicht stören und Toleranz der Gegenpol. Leider hat sich eingebürgert, dass bei auch kleineren Ruhestörungen sehr schnell die Polizei gerufen wird, um Ruhe zu schaffen. Ob das angemessen ist?

Die Jugendlichen haben sehr differenziert diskutiert und sind sich ihrer Verantwortung (Lärm, Müll) bewusst. Sie werden Vorschläge für Treffpunkte erarbeiten, vielleicht sogar eine „Landkarte für Jugendliche“. Unsere Aufgabe ist dann, diese Orte entsprechend zu gestalten: Sitzmöglichkeiten, Regenschutz und den Schutz der Privatsphäre!

Ulrike Stegmaier für Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN im Gemeinderat Gerlingen