Zähe Zerreiche für Gerlinger Kopf

Sie ist noch klein, vielleicht fünf Meter hoch und 15 Jahre alt. Aber die Zerreiche (Quercus cerris), die seit vergangenem Donnerstag auf der Wiese am Gerlinger Kopf steht, wird hoffentlich alt und groß werden. Laut Revierförster Simon Walz ist diese Eichenart ausgesprochen zäh und hat eine besonders tiefe Pfahlwurzel.
Der Vertreter der Fraktion der Grünen, Rolf Schneider (Mitglied im Forstausschuss) und Claudia Trunzer-Seidel, Mitglied des Vorstands der Grünen, haben an der Pflanzaktion der Stadtverwaltung anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Forstausschusses im Gerlinger Gemeinderat teilgenommen. Am 5. November 1969 hatte der damalige Gerlinger Bürgermeister, Wilhelm Eberhard, bekannt gegeben, dass der Gemeinderat einen Forstausschuss bilden werde, der sich mit allen Fragen des Waldes, der städtischen Anlagen und des Friedhofs befasst.
Wir freuen uns über diese Pflanzung und hoffen auf viele „Kindel“ dieser Eiche.
(bär)