Die Grünen in Gerlingen

Erklärende Straßenunterschilder mit QR-Code für die Richthofen-, Immelmann-, Otto-Weddigen- und Boelckestrasse

Die Jungen Gerlinger haben gemeinsam mit dem Jugendgemeinderat ein altbekanntes Thema wieder aufs Tableau gebracht. Seit den 80-Jahren gibt es immer wieder Bestrebungen, die Hintergründe für die Umbenennung der Straßen im Jahre 1937 offen darzulegen und jedermann zugänglich zu machen.

Der Vorschlag der Jungen Gerlinger ist folgender (am Beispiel der Richthofenstraße):
Manfred Freiherr von Richthofen 1892 – 1918
Jagdflieger im 1. Weltkrieg
Straße 1937 von den Nationalisten so benannt.
Sein Name wurde zur Kriegsvorbereitung institutionalisiert.

Der Vorschlag der Verwaltung ist kürzer:
Manfred Freiherr von Richthofen 1892 – 1918
Jagdflieger im 1. Weltkrieg
Straße 1937 benannt

Beide Anträge beinhalten das Anbringen eines QR-Codes mit genaueren Hintergrundinformationen am Straßenschild, so dass man mit dem Smartphone darauf zugreifen kann.

Wir unterstützen ausdrücklich den Antrag der Jungen Gerlinger und des Jugendgemeinderats. Ein erklärendes Straßenunterschild mit einem klaren Hinweis auf die Hintergründe regt zur Diskussion an. Informationen, die auf den ersten Blick sichtbar sind, vermeiden Mutmaßungen und Verurteilungen ohne Sachkenntnis. Alle vier Personen verdienen eine ausführliche Darstellung, damit sie nicht wieder institutionalisiert werden.

Wir brauchen die Diskussion um die Erfahrungen aus der Vergangenheit.  Vieles was heute passiert ist eine Wiederholung der Geschichte. Mit dem Antrag der Jungen Gerlinger und des Jugendgemeinderats wird die Geschichte wieder lebendig und gibt die Chance des Andersmachens und der Meinungsbildung auf Basis von Sachinformationen.

Was denken Sie? Gerne stehen wir für Gespräche bereit. 

                  Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat Gerlingen