video_label

Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/die Grünen, Achim Breit, hat im Gemeinderat folgende Haushaltsrede gehalten:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren, 

Eine Regierun
Weiterlesen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Brenner,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet darum,

1.    zu prüfen, wie viele Gebäude und Wohnungen in Gerlingen leer stehen

2.    die ermittelte Anzahl der leer stehenden Gebäude und
Weiterlesen

Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/die Grünen, Achim Breit, hat folgende leicht gekürzte Haushaltsrede gehalten:

Die Eckdaten haben meine Vorredner bereits ausführlich benannt. Auf einige uns Grüne wichtige Punkte möchte ich
Weiterlesen

Wie im Strohgäu Extra vom 15.11.2011 berichtet, wird es in Gerlingen keinen Stadtseniorenrat geben. Das ist sehr bedauerlich, haben sich doch zahlreiche ältere Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Gerlinger Altenhilfeprozesses
Weiterlesen

Die grüne Fraktion im Gerlinger Gemeinderat hat beantragt, der Gemeinderat möge überprüfen, inwieweit eine Zertifizierung des Gerlinger Waldes nach den Richtlinien des FSC (Forest Stewardship Council) dem gemeinsamen Ziel einer
Weiterlesen

Kein Baugebiet Leonberger Weg


Weiterlesen

Wegen des in den Energiesparlam­pen enthaltenen Quecksilbers und anderer Schwermetalle dürfen Energiesparlampen nicht im Hausmüll landen. Nach Aussagen der Deutschen Umwelt­hilfe werden derzeit nur 10 Prozent der alten
Weiterlesen

Unsere Fraktion hatte im letzten Herbst beantragt, die Stadtverwaltung solle künftig

fair gehandelte Produkte einkaufen (Antrag 1), z.B. Kaffee, Tee und Orangensaft, und darüber hinaus, wo möglich, ökologisch hergestellte
Weiterlesen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Brenner,

nach geltendem EU-Recht werden bis 2012 die klassischen Glühbirnen schrittweise vom Markt genommen und durch Energiesparlampen ersetzt. Das ist hinsichtlich der Energieeffizienz und des
Weiterlesen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Brenner,

die Kommunen sind im Vergleich zu Bund und Ländern von der Wirtschaftskrise mit einem Einbruch bei den Steuereinnahmen von ca. 10 % allein im Jahr 2009 besonders betroffen. Für das Jahr
Weiterlesen

expand_less